03.03.12 SIEBEN

3.3.12-5.04.12 in den Räumen der Galerie chrom. Ehrenfeldstr. 2, 44789 Bochum

Die Ausstellung SIEBEN präsentiert sieben Künstler, die ihre kulturellen Wurzeln in Rumänien haben und im Ausland leben und arbeiten. Ioan Iacob. Düsseldorf, Mircea Maurice Novac, Bukarest/Holland, Mircea Roman, Bukarest/London, Sasha Meret, New York, Alma Ştefănescu-Schneider, Dortmund, Arina Stoenescu, Stockholm.

Die Auswahl der sieben Künstler, deren Karriere in jeweils zwei Ländern stattfand und somit einen doppelten kulturellen Hintergrund hat, spiegelt die Globalisierungsepoche, die wir aktuell durchschreiten. Die doppelte künstlerische Identität der Künstler zeigt einen paradoxalen Bogeneffekt: die Eröffnung der Grenzen sowie die Wiederbelebung der regionalen Identitäten.

Ausstellungsbegleitend ist im Klartext Verlag der gleichnamige Bildband „SIEBEN. Rumänische Gegenwartskunst“ erschienen. Das Buch bildet in Form und Botschaft eine Einheit mit dem ersten Band der Reihe „SIEBEN“, der während der Europäischen Kulturhauptstadt RUHR.2010 veröffentlicht und im Rahmen einer großen Ausstellung im Sanaa Gebäude, Zeche Zollverein, vorgestellt wurde.