News


24.10.2014–26.10.2014 contemporary art ruhr (C.A.R.) 2014, Welterbe Zollverein,
Gelsenkirchener Strasse 181, 45309 Essen

Teilnahme an der achte Ausgabe der C.A.R., vom 24.-26. Oktober 2014, in den Hallen 5, 6, 12 und im preisgekrönten SANAA-Gebäude auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein statt. Präsentiert werden Exponate von über 300 Künstlern auf rund 6000 qm Ausstellungsfläche. Die innovative Kunstschau und Verkaufsmesse präsentiert regional wie international erfolgreiche Galerien für zeitgenössische Kunst, Kunstprojekte, Kunsthochschulen sowie ausgewählte C.A.R. Talente. Somit stellt C.A.R. den pulsierenden Kunstmarkt mit seinen vielen Facetten vom Newcomer bis zum etablierten Künstler vor.

22.05.2014–25.05.2014 Art Safari, Bukarest, Rumänien.


Teilnahme an die erste rumänische Kunstmesse nach 1989. KunstART stelllt in Bukarest den Maler Mircea Maurice Novac aus
Art Safari ist die erste professionelle Kunstmesse Rumäniens nach 1989. Im Fokus der Messe stehen die klassische Moderne und die zeitgenössische Kunst. Über 100 Galerien und Kunsthändler, Museen, Kunststiftungen und Kultureinrichtungen aus dem In- uns Ausland nehmen an Art Safari in Bukarest teil .
Un link la www.artsafari.ro

10.08.2013–29.08.2013 in dem Raum Kunst im Hafen, Reisholzer Werftstr. 75–77, Düsseldorf.

10. August 2013: Vernissage der Ausstellung „Das Metadekorativum“ in der Galerie Kunst im Hafen, Reisholzer Werftstr. 75–77, Düsseldorf. Die Ausstellung wird von einem dreisprachigen Kunstband mit gleichem Titel begleitet.

Beginn um 17:00 Uhr, Ausstellungsdauer 10.8.2013–29.08.2013

Mit Werken von: Gherghina Costea, Mariana Gheorghiu Bădeni, Ileana Dana Marinescu, Nicolae Moldovan, Ioan Nemţoi, Cristina Popescu Russu, Mihai Ţopescu.

Eröffnung durch Dr. von Kerssenbrock-Krosigk, Leiter Sammlung Glas/Glasmuseum Hentrich, Düsseldorf .

Die Künstler sind anwesend.

17.03.2013–13.04.2013

Kooperation der Galerien KunstART und des Kunstvereins Virtuell-Visuell e.V., Wiesenstr. 4,  46282 Dorsten.

 In den letzten Jahren konnten wir die Rückkehr der Generation der 80er Jahre in den Vordergrund der rumänischen Kunstszene beobachten, nicht nur als kompaktes Produkt, sondern auch als die Summe aller individuellen Künstler, die ihre eigene Identität nebenbei neu gestaltet haben, ohne aber ihre ursprüngliche kreative Persönlichkeit zu verleugnen. Einer dieser wenigen Künstler ist auch Maurice Mircea Novac, dessen erste Einzel-Ausstellung 1983 im Kunstmuseum Craiova eröffnete, zusammen mit drei anderen Gefährten aus der gleichen Generation.

10.10.12-10.01.13

Kooperation der Galerien KunstART und chrom, Ehrenfeldstr. 2, 44789 Bochum..

Die junge rumänische Künstlerin Ana Andronic präsentiert ihr Projekt über das Leben als Transformation des Dunkels ins Licht. „Aus dem Anfang der unkelheit beginnt man zu fühlen. Man lernt das Gefühlte zu gestalten. Man gibt der Welt der Ideen und Empfindungen eine reelle Gestalt.“

Ana Andronic experimentiert mit floureszierenden Farben. Sie schafft eine eigen Welt aus Figuren und Szenarien, die aus einem Fantasy- oder Science Fiction-Comic entstammen könnten. Unter Schwarzlicht bekommen ihre Werke eine zusätzliche visuelle Dimension, eine eigene Bildsprache, die zu Another Language führt.

 

8.8.12-18.9.12

Die Galerie KunstART eröffnet am 08. August 2012 in der Kortumstraße 134 in einen neuen Raum und zeigt zur Eröffnung die Ausstellung: Ikone–Weib.

Im Blickpunkt der Ausstellung steht die überlebensgroße Polyesterskulptur von Janina Lemparty, Studentin der Kunstakademie Münster. Sie zeigt den idealisierten Körper einer Frau am Kreuz, die ihr Bein in einer Tanzbewegung anhebt. Ist sie die Verbildlichung einer neuen Eva? Ist das Kreuz als Bürde zu verstehen, die Bürde des ständigen Schönheitswahns, der durch die Medien und Modellkultur hervorgehoben wird und schwer zu (er)tragen ist für die moderne Frau?

Begleitet wird „Die Auferstehung der Ikone“ von Arbeiten der rumänischen Künstler Ioan Nemţoi, Mihai Ţopescu, Alma Ștefănescu-Schneider, Ileana Dana Marinescu, dem in Münster lebenden Zhang Qiwei, Meisterschüler von Professor Klaus Merkel und dem Urgestein der Bochumer Künstlerszene Hermann Metzger. Allen Werken gemein ist die Darstellung des weiblichen Körpers. Ihr Umgang mit diesem geschieht auf unterschiedliche Weise. Alma Ștefănescu-Schneider setzt sich in ihrer Arbeit mit der Vergänglichkeit des Körpers auseinander, welches jeden Menschen bedroht, doch die Frau im Besonderen in Schrecken versetzt. Das Altern gilt als bedrohliches Moment, wohingegen Zhang Qiwei den Eindruck der Bedrohung durch die Hilflosigkeit und Schwäche der Frau in zeitlosen Szenerien darstellt. Die im Glas gefangenen Drahtzeichnungen des weiblichen Körpers von Mihai Ţopescu ist letztlich der idealisierte männliche Blick auf die Frau, den auch Hermann Metzger in seinem in Öl gemalten Akt aufnimmt.

Die Ausstellung zeigt unterschiedliche Sichtweisen auf den weiblichen Körper. Ob es die emanzipierte moderne oder hilflose und schwache Frau ist, eine intensive Weiblichkeit ist allen Werken eigen.

KunstART präsentiert ergänzend zur Ausstellung „Ikone –Weib“ die großformatige Installation des Künstlers Ioan Nemţoi „Die Japanerinnen“ in der Galerie chrom, Ehrenfeldstr. 2. Die abstrakten Skulpturen sind kraftvoll und grazil zugleich, spielen mit Formen und Licht und sind ein sinnlicher Genuss für jeden Betrachter.

3.3.12-5.04.12 in den Räumen der Galerie chrom. Ehrenfeldstr. 2, 44789 Bochum

Die Ausstellung SIEBEN präsentiert sieben Künstler, die ihre kulturellen Wurzeln in Rumänien haben und im Ausland leben und arbeiten. Ioan Iacob. Düsseldorf, Mircea Maurice Novac, Bukarest/Holland, Mircea Roman, Bukarest/London, Sasha Meret, New York, Alma Ştefănescu-Schneider, Dortmund, Arina Stoenescu, Stockholm.

Die Auswahl der sieben Künstler, deren Karriere in jeweils zwei Ländern stattfand und somit einen doppelten kulturellen Hintergrund hat, spiegelt die Globalisierungsepoche, die wir aktuell durchschreiten. Die doppelte künstlerische Identität der Künstler zeigt einen paradoxalen Bogeneffekt: die Eröffnung der Grenzen sowie die Wiederbelebung der regionalen Identitäten.

Ausstellungsbegleitend ist im Klartext Verlag der gleichnamige Bildband „SIEBEN. Rumänische Gegenwartskunst“ erschienen. Das Buch bildet in Form und Botschaft eine Einheit mit dem ersten Band der Reihe „SIEBEN“, der während der Europäischen Kulturhauptstadt RUHR.2010 veröffentlicht und im Rahmen einer großen Ausstellung im Sanaa Gebäude, Zeche Zollverein, vorgestellt wurde.

25.11.11-10.01.12

KunstART und die Galerie chrom feiern zusammen sechs Jahre und ein Jahr ihres Bestehens. Die gemeinsame Jubiläumsausstellungpräsentiert Werke von Bender, Christopher Größchen und Christoph Mandera aus Bochum, Tudor Banus aus Paris, Andrei Maier aus Regensburg und Zhang Qiwei aus Münster.

30.10.11-28.11.11

Ausstellung der Künstlerin Alma Ştefănescu-Schneider im Kunstverein Bielefeld-Sennestadt.

29.10.10 - 31.10.10

KunstART nimmt in diesem Jahr bereits zum dritten Mal an der Kunstmesse "contemporary art ruhr 2010" in Essen teil. Gezeigt werden Werke der Künstler Ciprian Ciuclea, Simona Nutiu Gradoux und Roman Tolici.

19.09.10 - 16.10.10 

Werke von Roman Tolici bei Virtuell-Visuell in DORSTEN.
Am Sonntag, 19.09.2010 wird im Rahmen einer Vernissage, die Ausstellung ACTION mit Werken von Roman Tolici eröffnet.
Die Ausstellung findet in den Räumen von Virtuell-Visuell in DORSTEN, Wiesenstraße 4 statt.
Der Künstler ist während der Vernissage anwesend.

12.03.10  von 19 bis 23 Uhr

Am Freitag 12. März öffnen wir von 19 bis 23 Uhr speziell für unsere weiblichen Kunden. KunstART am Hellweg begrüßt Sie mit einem Glas Prosecco und hält außergewöhnliche Glasobjekte für Sie bereit.

23.01.10 - 27.02.10

Ausstellung mit neuen Werken von Zhang Qiwei. Die Vernissage ist am Samstag, 23.01.10 von 16:00 bis 18:00 Uhr.

28.11.09 - 09.01.10  bis 20.01.2010 verlängert.

In der Ausstellung „Sieben auf einen Streich" zeigt KunstART ausgesuchte Arbeiten von sieben Künstlerinnen und Künstlern der Galerie. Ausstellungsdauer ist vom 28.11.2009 bis zum 20.01.2010.

20.11.09 - 31.01.10

Ausstellung mit Werken von Renée Politzer in der Zahnarztpraxis Henrik Hänsel, Kemnader Str. 319, 44797 Bochum-Stiepel. Die Vernissage ist am 20.11.09 um 18:30 in den Räumen der Praxis.

30.10.09 - 01.11.09

KunstART nimmt an der diesjährigen Kunstmesse "contemporary art ruhr 2009" in Essen teil. Gezeigt werden Werke der Künstlerin Ulrike Donié und des Malers Valeriu Schiau.

25.10.09 - 27.11.09

Werke aus drei Jahrzehnten von der Malerin Brigitte Wiegmann. Die Ausstellung wird am Sonntag, 25. Oktober 2009 um 11:30 Uhr eröffnet.

10.10.09 - 22.10.09

Die Galerie stellt im Rahmen der "Rumänischen Kulturtage an der Ruhr 2009" erstmals den rumänischen Maler Valeriu Schiau vor. Eröffnung der Ausstellung ist am Samstag, 10. Oktober ab 17:00 Uhr.

05.09.09 - 02.10.09

Die Ausstellung ist ein gemeinsames Projekt des Bochumer Künstlerehepaares Magdalena und Eugen Proba. Die Vernissage ist am Samstag, 5. September 2009 um 16:00 Uhr.

29.07.09 - 02.09.09

KunstART zeigt die erste Skulpturenausstellung mit Werken von Roger Löcherbach und Alexander Voß. Vernissage am Mittwoch, 29.07.09 um 18:00 Uhr.